Unsere Top Angebote
Skiurlaub ab 89 Euro pro Woche

Für Sparfüchse: Selbstversorger Unterkünfte ab € 25 pro Tag. jetzt zum Angebot →

Skiurlaub max. € 159 pro Person und Woche in Südtirol. jetzt zum Angebot →

Frühbucher Rabatt: frühzeitig Winterurlaub buchen und sparen. jetzt zum Angebot →

Alpendeal: jeden Tag ein neues Angebot mit bis zu 70% Rabatt. jetzt zum Angebot →

Alle Skiurlaub Angebote anzeigen →
Ski-Ferienhäuser in Südtirol →
Skihotels in Südtirol →

Stilfser Joch

Stilfser Joch Pistenplan

PISTENPLAN (anklicken zur vollen Ansicht)

Inhaltsverzeichnis

  1. Lage
  2. Geschichte
  3. Pisten
  4. Lifte
  5. Après-Ski
  6. Fazit
  7. Skigebiet im Überblick

1. Lage

Das Stilfser Joch ist der höchste Gebirgspass Italiens und verbindet Bormeio mit Prad im Südtiroler Vinschgau. Der Stilfser Gletscher ist auch das größte Sommer-Skigebiet der Alpen und bietet von Mai bis November beste Bedingungen für einen Skiurlaub. Der Skibetrieb findet auf dem Ebenferner unterhalb der Geisterspitze statt. Auf rund 30 Pistenkilometern kann man dort in den Sommermonaten Skifahren, wobei der Pistenplan sowohl leichte und mittelschwere als auch schwere Strecken anbietet. Das Gebiet bietet zudem 4 Schlepplifte und 2 Seilbahnen sowie einen Snowpark an den Hängen der Geisterspitze an. Skisport-Begeisterte können außerdem den Skiprofis aus ganz Europa am Passo Monte Cristallo beim Skifahren zusehen, denn diese bereiten sich dort auf die nächste Saison vor. Ein Skiurlaub am Stilfser Joch lässt auch für Langläufer mit 3 Loipen keine Wünsche offen. Dabei ist die Gletscherloipe auf 3400 m Seehöhe besonders anspruchsvoll. Das Stilfser Joch ist neben dem Skigebiet beim Rifugio 3A im Val Formazza das einzige der Alpen, das nur im Sommer geöffnet hat. Üblicherweise beginnt die Saison zu Pfingsten und endet mit Schließung der Passstraße im November.

2. Geschichte

Das Stilfser Joch ist nach der Ortschaft Stilfs benannt, die im Osten des Passes liegt. Bis zum Bau der Stilfser-Joch-Straße stand es im Schatten des Umbrailpasses und trug früher den Namen Wormser Steig. Archäologische Funde lassen darauf schließen, dass der Pass bereits in der Bronzezeit genutzt wurde. Zur Römerzeit führte auch ein Saumweg über den Pass, der einen schnellen Zugang für die Via Claudia Augusta bot, die über den Reschenpass führte. Im Mittelalter wurde das Stilfser Joch im Zuge des Dreißigjährigen Krieges militärisch genutzt. Erste Pläne für eine Straße gab es bereits um 1808. Die etwa 50 km lange Straße wurde dann von 1820 bis 1826 gebaut und der Verlauf bis heute kaum verändert.

3. Pisten

Das Skigebiet Stilfser Joch bietet 15 km leichte, 14 km mittelschwere und 1 km schwere Pisten an. Darüber hinaus stehen drei Langlaufloipen zur Verfügung, wovon eine auf 3400 m Seehöhe liegt. Die Abfahrt bis zum Pass ist meistens nur in den ersten und letzten Saisontagen möglich, da oft nicht genügend Schnee liegt.  Alle Pisten-Details im Steckbrief

4. Lifte

Das Skigebiet wartet mit 4 Schleppliften und 2 Seilbahnen auf, die Urlauber zum Skifahren auf die Pisten bringen. Der höchste Lift endet etwas unterhalb von 3450 m. Die Schlepplifte tragen die Namen Geister I und II, Payer und Cristallo. Alle weiteren Lifte wurden in den vergangenen Jahren stillgelegt. Interessant ist aber die Seilbahn, die die Trincerone mit dem Livrio verbindet und aufgrund ihrer Bauweise im Jahr 2000 eine Neuheit darstellte.  Alle Lift-Details im Steckbrief

5. Après-Ski

Zu einem richtigen Skiurlaub gehört auch das passende Après-Ski-Erlebnis. Das kann man im Skigebiet Stiftler Joch zum Beispiel im Hotel Baita Ortler erleben. Sonst hält sich das Party-Angebot aber eher in Grenzen und ist nicht mit dem von bekannten Winter-Skigebieten zu vergleichen. An der Passstraße selbst gibt es auch noch ein paar Einkehrmöglichkeiten, die unter Umständen sogar etwas mehr Stimmung bieten.

6. Fazit

Als Abschluss unseres Tests kann gesagt werden, dass das Stilfser Joch als eines der letzten Sommer-Skigebiete in den Alpen tolle Möglichkeiten zum Skifahren und für einen entspannten Skiurlaub bietet. Die Auswahl an Pisten und Liften ist ausreichend und es gibt genügend Unterbringungsmöglichkeiten. Auch Langläufer kommen an Stilfser Joch auf ihre Kosten. Party-Fans werden dort jedoch wenig Angebot finden.

7. Das Skigebiet Stilfser Joch im Überblick

a) Pisten
Leicht: 15 km
Mittel: 14 km
Schwer: 1 km
Routen: 0 km
Gesamt: 30 km

b) Liftanlangen
Schlepplifte: 4
Sessellifte: 0
Gondeln: 0
Luftseilbahnen: 2
Standseilbahnen: 0
Zauberteppiche: 0
Gesamt: 6

c) Preise
Tageskarte: 38.5 €
Tageskarte Kinder: 23.5 €
Tageskarte Senioren: 36.5 €

d) Meereshöhe
2758 - 3400 m ü.N.N.

e) Offizielle Internetseite
http://www.vinschgau.net/de/ortlergebiet.html



Weitere Informationen

Buchen Icon
Jetzt den Skiurlaub in Südtirol buchen
Die besten Angebote und Unterkünfte: mit unserer bequemen Buchungsmaske den Skiurlaub in Südtirol buchen.
Skigebiete Icon
Die besten Skigebiete in Südtirol
Die beliebtesten & besten Skigebiete in Südtirol. Getestet und bewertet von unseren renommierten Experten.

Previous post:

Next post: